Verbandstag 2022

Verbandstag 2022 – eine erfolgreiche Hybridveranstaltung

Steuerpolitik für Arbeitnehmerinnen, Arbeitnehmer und Familien

Am 2. Juni 2022 fand im Haus der Bundespressekonferenz am Schiffbauerdamm in Berlin der jährliche BVL-Verbandstag statt.

Mit Teilnehmern u.a. aus den Mitgliedsvereinen, befreundeten Verbänden und Organisationen sowie Vertretern aus politischen Gremien war die erste – seit Beginn der Corona-Pandemie - wieder in Präsenz erfolgte Veranstaltung ein voller Erfolg. Auch in diesem Jahr war die Teilnahme an der Veranstaltung zusätzlich online per Live-Stream möglich und wurde zahlreich genutzt.

Der Vorstandsvorsitzende Uwe Rauhöft begrüßte die Teilnehmer - vor Ort und vor den Bildschirmen - und gab eine Einführung in den Verbandstag. Dabei präsentierte der Vorstandsvorsitzende die aktualisierte Fassung des BVL-Steuerkonzeptes und erläuterte Aufgaben und Herausforderungen für die Lohnsteuerhilfevereine. Als drängendes Anliegen nannte Uwe Rauhöft - vor den anwesenden Bundestagsabgeordneten und der Parlamentarischen Staatssekretärin – den Erhalt der einkommensteuerlichen Beratungsmöglichkeit für Mitglieder mit PV-Anlagen.

Das Eingangsreferat hielt Katja Hessel, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister der Finanzen. Frau Hessel stellte sich im Anschluss weiteren Fragen des Moderators und Verbandssprechers Ingo Bettels.

Es folgte eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion mit den drei Bundestagsabgeordneten und finanzpolitischen Sprechern der Regierungskoalition – Michael Schrodi (SPD), Katharina Beck (Bündnis 90/Die Grünen), Markus Herbrand (FDP)sowie von zwei Fraktionen der Opposition – Antje Tillmann (CDU/CSU), Christian Görke (DIE LINKE) sowie dem BVL-Vorstandsvorsitzenden Uwe Rauhöft. Moderiert wurde die Podiumsdiskussion von Ingo Bettels. Trotz unterschiedlicher politischer Sichtweise gab es Übereinstimmung bei einzelnen steuerpolitischen Maßnahmen, ebenso wurden aber auch Differenzen deutlich.  

Die Fachvorträge leitete Thomas Eigenthaler, Bundesvorsitzender der Deutschen Steuer-Gewerkschaft mit seinem Vortrag über „100 Jahre Lohnsteuer - 60 Jahre Lohnsteuerhilfevereine“ ein. Herr Eigenthaler erläuterte in seinem kurzweiligen Rückblick die Entstehung der Lohnsteuer und würdigte die Arbeit der Lohnsteuerhilfevereine.

Prof. Dr. Frank Hechtner, Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, präsentierte ausgewählte Ergebnisse zu zwei wissenschaftlichen Forschungsfragen. Die erste betraf die Wirkung von Service auf das Compliance-Verhalten und hierbei insbesondere die Bedeutung der Steuerintermediäre, d.h. auch der Lohnsteuerhilfevereine für das Steuersystem. Im zweiten Teil ging Prof. Hechtner auf erste Ergebnisse einer empirischen Untersuchung zur Wechselwirkung von steuerlichen Rahmenbedingungen, hier der Entfernungspauschale, und dem Pendel- und Umzugsverhalten von Bürgern ein.

Zum Abschluss erläutert Meinhard Wittwer, Vorsitzender Richter am BFH, aktuelle höchstrichterliche Rechtsprechung zum Arbeitnehmer-Steuerrecht. Seine Ausführungen zum Gründen der Urteilsfindung und weiteren Zusammenhängen stießen bei den Teilnehmern auf großes Interesse.

 

Ausgewählte Videos der Veranstaltung können Sie hier einsehen

Zum Veranstaltungsflyer  

 

 

Beratungsstelle suchen!

Postleitzahl oder Stadt

Pressemeldungen

Erleichternde Nachrichten für alleinerziehende Mütter oder Väter, die Flüchtlinge aus der Ukraine in ihrem Haushalt in diesem Jahr aufgenommen haben…

mehr...
alle Beiträge

BVL-Medienecho

Darauf verweist der Bundesverband Lohnsteuerhilfevereine (BVL).

alle Beiträge

Termine

BVL · Reinhardtstraße 23 · 10117 Berlin · Telefon 030 / 58 58 404 - 0

Beratungsstelle suchen: