Detail

10.04.2019

Gespräch mit MdB Michael Leutert

MdB Michael Leutert (Die Linke), Mitglied im Haushalts- und im Finanzausschuss des Deutschen Bundestages, empfing am 10.4.2019 BVL- Verbandssprecher Ingo Bettels und Geschäftsführer Uwe Rauhöft. Die Vertreter des Verbandes erörterten mit MdB Leutert verschiedene steuerrechtliche Themen, unter anderem zum Familienleistungsausgleich. Die Vertreter des BVL wiesen in diesem Zusammenhang auf eine bereits 2018 erfolgte Rechtsänderung hin, nach der Kindergeld höchstens ein halbes Jahr rückwirkend ausgezahlt wird. Nach ersten Erfahrungen ist festzustellen, dass Eltern in verschiedenen Fällen verspätet Kindergeld beantragen und aufgrund der Neuregelung weniger Kindergeld erhalten. Hinzu kommt, dass bei der Steuerberechnung im Rahmen der Veranlagung der fiktive Kindergeldanspruch auch dann angerechnet wird, wenn Kindergeld aufgrund verspäteter Beantragung nicht ausgezahlt wurde. Eltern erhalten in diesen Fällen weniger oder gar keine steuerliche Entlastung. Der BVL setzt sich deshalb für eine Änderung in diesen Fällen ein.

 

zurück

Beratungsstelle suchen!

Postleitzahl oder Stadt

Pressemeldungen

Das neue Schul- und Ausbildungsjahr hat für viele bereits begonnen oder steht vor der Tür. Besuchen junge Leute eine Schule in privater Trägerschaft...

mehr...
alle Beiträge

BVL-Medienecho

Uwe Rauhöft in Focus Money

alle Beiträge
BVL · Reinhardtstraße 23 · 10117 Berlin · Telefon 030 / 58 58 404 - 0

Beratungsstelle suchen: