NVL Pressemeldungen 2016

  • Steueränderungen 2017

    Zum Jahresbeginn treten bei der Einkommensteuer und Sozialversicherung zahlreiche Neuregelungen in Kraft. Der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine (NVL) erläutert die wichtigsten Änderungen für Arbeitnehmer und Ruheständler.Download
  • Steuerliche Behandlung von Bonuszahlungen der Krankenkasse

    Boni und andere Zahlungen von Krankenkassen an ihre Mitglieder mindern nicht in jedem Fall die steuerlich abzugsfähigen Krankenversicherungsbeiträge. Diese Ansicht vertritt nunmehr auch das Bundesfinanzministerium in einem aktuellen Schreiben, informiert der Neue Verband der Lohnsteuer-hilfevereine e.V. (NVL) aus Berlin.Download
  • Nur geringe Verbesserungen bei Kindergeld und Steuertarif 2017/20118

    Der Deutsche Bundestag hat am 1. Dezember 2016 für die nächsten zwei Jahre eine Anhebung des Kindergeldes sowie höhere Freibeträge und Änderung des Steuertarifs beschlossen. Allerdings erfolgt damit nur eine Anpassung an die Kostenentwicklung. Eine spürbare Entlastung wird nicht erreicht, rechnet der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine e.V. (NVL) vor. Insbesondere die Höhe der Kinderfreibeträge hält der Verband für zu gering und verweist auf eine aktuelle Gerichtsentscheidung.Download
  • Neues BMF-Schreiben zu Steuerermäßigungen für Handwerkerleistungen schränkt BFH-Rechtsprechung teilweise ein

    Das Bundesfinanzministerium (BMF) hat die bereits lange erwartete Überarbeitung seines Anwendungsschreibens zu Beschäftigungsverhältnissen sowie Dienst- und Handwerkerleistungen in Privathaushalten veröffentlicht. Die Neufassung enthält weitere Begünstigungen, bleibt aber hinter der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs zurück, informiert der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine aus Berlin.Download
  • Steuerspartipps zum Jahresende

    Die letzten Wochen des Jahres sind eine wichtige Zeit, um Steuervorteile zu nutzen. Der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine (NVL) verweist auf Bereiche, in denen es jetzt Handlungsbedarf gibt und auf anstehende Termine.Download
  • Umzugskosten: Höhere Pauschalen

    Arbeitnehmer können Ausgaben für einen berufsbedingten Umzug als Werbungskosten geltend machen. Für Umzüge ab März 2016 hat das Bundesfinanzministerium (BMF) höhere Umzugspauschalen festgelegt, informiert der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine e.V. (NVL) aus Berlin.Download
  • Gebäudesanierung: 15-Prozent-Grenze beachten

    Der Bundesfinanzhof hat in mehreren kürzlich veröffentlichten Urteilen entschieden, dass in der Regel auch Schönheitsreparaturen zu den Anschaffungs- und Herstellungskosten eines Mietobjekts gehören. Damit bestätigten die Richter die Position der Finanzverwaltung zu den sogenannten „an-schaffungsnahen Herstellungskosten“, informiert der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine e.V. (NVL) aus Berlin.Download
  • Steuernachzahlung: Streit um hohe Verzinsung

    Für Steuernachzahlungen verlangt das Finanzamt in bestimmten Fällen Zinsen. Die Zinssätze liegen dabei weit über den derzeit marktüblichen. Betroffene Steuerpflichtige wollen das nicht länger hinnehmen. Der hohe Zinssatz kann für Steuerpflichtige jedoch auch Vorteile bringen, informiert der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine e.V. (NVL) aus Berlin.Download
  • Krankenversicherungsbeitrag: Trotz Bonus voll abzugsfähig

    Der Bundesfinanzhof hat klargestellt, dass Bonus-Zahlungen der Krankenkassen an ihre Mitglieder nicht in jedem Fall die steuerlich abzugsfähigen Krankenversicherungsbeiträge verringern. Die Richter entschieden damit gegen die Auffassung der Finanzverwaltung, informiert der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine e.V. (NVL) aus Berlin.Download
  • Vermietung an Angehörige: Die Warmmiete zählt

    Wer Wohnraum verbilligt vermietet, kann dennoch sämtliche Werbungskosten absetzen. Voraussetzung ist jedoch, dass der Vermieter steuerrechtliche Vorgaben beachtet. Ein aktuelles Urteil des Bundesfinanzhofes stärkt die Position des Steuerpflichtigen, informiert der Neue Verband der Lohn- steuerhilfevereine e.V. (NVL) aus Berlin.Download
  • Lehrbeginn: Ab jetzt gelten Steuerregeln

    Mit dem Lehrbeginn beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Das hat auch steuerliche Folgen. Muss ich jetzt Steuern zahlen, wie geht es weiter mit dem Kindergeld, was ist außerdem steuerrechtlich zu beachten? Der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine e.V. (NVL) informiert Schulabgänger, Berufseinsteiger und Eltern darüber, was jetzt zu tun ist.Download
  • Unwetteropfer: Hilfen vom Finanzamt

    Die Finanzverwaltung unterstützt die Beseitigung der jüngsten Unwetterschäden mit Vereinfa-chungsregelungen für Spenden und andere Unterstützungsmaßnahmen. Ein Schreiben des Bundesfinanzministeriums (BMF) regelt die Einzelheiten, informiert der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine (NVL) aus Berlin.Download
  • Steuerbescheid: Einsprüche überwiegend erfolgreich

    Die Finanzämter entschieden 2015 fast zwei Drittel aller Einsprüche zugunsten der Steuer-pflichtigen. Es kann sich also auszahlen, die amtlichen Steuerbescheide sehr genau zu prü-fen und erforderlichenfalls per Einspruch dagegen vorzugehen, informiert der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine (NVL).Download
  • Kindergeld: Stolperstellen bei direkter Auszahlung an das Kind vermeiden

    Die Auszahlung des Kindergeldes kann auch direkt auf ein Konto des Kindes erfolgen. Unab-hängig davon bleiben die Eltern juristisch die Kindergeldberechtigten. Sollte später Kindergeld zurückgezahlt werden müssen, wendet sich die Familienkasse an die Eltern. Sie müssen Kin-dergeld zurückzahlen, das sie nie bekommen haben. Anders erfolgt die Rückzahlung jedoch im Fall einer Abzweigung, informiert der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine.Download
  • Finanzgerichte: Reichlich Arbeit und hohe Erfolgsquote für die Kläger

    Rund 35.000 Klagen gingen im letzten Jahr bei den Finanzgerichten der Länder ein, informiert der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine (NVL) aus Berlin. In rund 40 Prozent der Fälle konnten die Kläger einen Erfolg oder Teilerfolg erzielen. Noch vor 10 Jahren betrug die Erfolgsquote lediglich 24 Prozent.Download
  • Ferienjobs: Wer die Regeln beachtet, kann mehr Netto kassieren

    Schüler und Studenten nutzen gern Ferienjobs, um sich etwas dazu zu verdienen oder um sich beruflich zu orientieren. Dabei sollten sie und ihre Eltern neben arbeits- und versicherungsrechtlichen Regeln auch Steuer und Kindergeld im Auge behalten, rät der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine (NVL) aus Berlin.Download
  • Modernisierung des Besteuerungsverfahrens kommt voran

    Steuerpolitische Diskussion auf dem NVL-Verbandstag mit Parlamentarischem Staatssekretär und BundestagsabgeordnetenDownload
  • NVL - Verbandstag: Modernisierung kommt voran

    Drei Wochen nach Verabschiedung des Gesetzes zur „Modernisierung des Besteuerungsverfahrens“ durch den Deutschen Bundestag beschäftigt sich der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine (NVL) auf seinem Verbandstag am 2. Juni 2016 in Berlin mit den Inhalten und Auswirkungen des umfangreichen Gesetzespaketes. Der Bundesrat wird voraussichtlich am 17. Juni darüber entscheiden.Download
  • Einladung zur Pressekonferenz

    Termin: 2. Juni 2016, 9.30 Uhr
    Ort: Haus der Bundespressekonferenz, Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin
    Thema: Modernisierung des Besteuerungsverfahrens
    Download
  • Neues Besteuerungsverfahren: Hightech mit Stolpersteinen

    Der Bundestag hat am 12. Mai 2016 das „Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungs-verfahrens“ beschlossen. Es regelt unter anderem die vollautomatische Bearbeitung von Steuererklärungen. Damit kann die Bearbeitung schneller erfolgen, aber es drohen neue rechtliche Risiken, warnt der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine (NVL).Download
  • Einkommensteuererklärung: Terminsache 31. Mai 2016

    Der Mai ist gekommen und mit ihm der Abgabetermin für die Steuererklärung des Jahres 2015. Wer abgeben muss, hat bis zum 31. Mai 2016 Zeit. Auf Antrag ist eine Fristverlängerung möglich, informiert der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine (NVL) aus Berlin. So können Verspätungszuschläge vermieden werden.Download
  • Vorläufigkeitsliste für Steuerbescheide aktualisiert

    Das Bundesfinanzministerium hat seine Anweisungen zur vorläufigen Steuerfestsetzung der Einkommensteuer aktualisiert. Nicht mehr enthalten ist die Besteuerung von Renten. Offen ist weiterhin die Höhe der Kinderfreibeträge, bei denen für 2014 eine rückwirkende Erhöhung erfolgen könnte, informiert der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine (NVL).Download
  • Steuermindernder Abzug von Unterhalt: Anrechnung von Elterngeld umstritten

    Der Bundesfinanzhof muss entscheiden, ob das Elterngeld ganz oder teilweise zu den Einkünften und Bezügen eines Unterhaltsempfängers gehört. Das kann sich erheblich auf die Absetzbarkeit von Unterhaltsleistungen auswirken, informiert der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine (NVL) aus Berlin.Download
  • Steuererklärungsfrist: Verlängerung dank Wochenende

    Wenn Arbeitnehmer freiwillig eine Einkommensteuererklärung abgeben, haben sie dafür vier Jahre Zeit. Fällt das Fristende auf ein Wochenende oder auf einen Feiertag, gilt eine Fristverlängerung bis zum Ende des folgenden Werktags, informiert der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine (NVL) aus Berlin.Download
  • Abfindungen: Verwaltung entscheidet großzügiger

    Abfindungen und andere Entschädigungsleistungen können ermäßigt besteuert werden. Ein neues Schreiben des Bundesfinanzministeriums verbessert Bedingungen für die Steuerbegünstigung, informiert der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine (NVL) aus Berlin.Download
  • Kinderfreibeträge: Übertragung mit Tücken

    Die Übertragung von Kinderfreibeträgen kann Eltern Steuervorteile bringen. Sie funktioniert aber nicht immer reibungslos. Unter bestimmten Voraussetzungen kann eine Übertragung sogar finanzielle Nachteile bringen, informiert der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine (NVL).Download
  • Steuererklärung 2015: Günstiger Abgabezeitpunkt

    Bis Ende Februar 2016 mussten Arbeitgeber, Krankenkassen, Versicherungen und andere Institutionen ihre Daten an die Finanzverwaltung übermitteln. Wer schnell Geld vom Finanzamt zurück haben möchte, sollte deshalb bald seine Einkommensteuererklärung für 2015 erstellen. Immerhin können rund 90 Prozent der Arbeitnehmer, die eine Steuererklärung abgeben, mit einer Erstattung rechnen. Welche Neuerungen es für die Steuererklärung 2015 gibt und was Arbeitnehmer, Ruheständler und Eltern besonders beachten sollten, erläutert der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine (NVL).Download
  • Kinderförderung: Pluspunkt in Sachen Erstausbildung

    Das Bundesfinanzministerium verweist in einem neuen Schreiben darauf, dass eine Erstausbildung nicht in jedem Fall mit dem ersten Berufsabschluss zu Ende ist. Das Ministerium schließt sich damit der familienfreundlichen Rechtsprechung an, informiert der Neue Verband der Lohnsteuervereine (NVL) aus Berlin.Download
  • Haushaltsnahe Dienstleistungen: Hausnotrufdienst gehört dazu

    Kosten für einen Hausnotrufdienst können als haushaltsnahe Dienstleistungen die Steuerschuld verringern. Das hat der Bundesfinanzhof in einem aktuellen Urteil entschieden. Das Urteil ist über den entschiedenen Fall hinaus von Bedeutung, informiert der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine (NVL).Download
  • Arbeitszimmer: Keine Kostenaufteilung bei Mischnutzung

    Raumkosten für ein häusliches Arbeitszimmer sind nur absetzbar, wenn das Heimbüro fast ausschließlich beruflich genutzt wird. Bei einer gemischten Nutzung verweigert der Bundesfinanzhof in einer Grundsatzentscheidung eine Aufteilung in absetzbare berufliche und nicht absetzbare private Aufwendungen, informiert der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine (NVL).Download
  • Krankheitskosten: Zumutbare Belastung bleibt

    Der Bundesfinanzhof hat entschieden, dass die zumutbare Belastung weiterhin auch für Krank-heitskosten gilt. Damit bestätigten die Richter die Auffassung der Finanzverwaltung. Der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine (NVL) aus Berlin informiert, was in diesem Zusammenhang für den Abzug außergewöhnlicher Belastungen beachtet werden sollte.Download
  • Mehr Nettolohn ab Januar

    Der Januar 2016 bringt den meisten Arbeitnehmern Gehaltsänderungen. Neue Regeln bei der Einkommensteuer sorgen überwiegend für etwas mehr Netto. Der Neue Verband der Lohnsteuerhilfevereine (NVL) erläutert Ursachen und rät zum Handeln.Download

Beratungsstelle suchen!

Postleitzahl oder Adresse

Archiv

BDL Pressemeldungen

NVL Pressemitteilungen

BVL · Reinhardtstraße 23 · 10117 Berlin · Telefon 030 / 58 58 404 - 0

Beratungsstelle suchen: